Kein Internet und DSL bei Pÿur – Diese Möglichkeiten haben Sie bei einem Ausfall

Kein Internet und DSL bei Pÿur – Diese Möglichkeiten haben Sie bei einem Ausfall – Pÿur ist ein deutscher Mobilfunk-, TV- und Internetanbieter der unter anderem aus Tele Columbus und Primacom entstanden ist. Dachmarke umfasst damit neben dem drittgrößten Kabelnetzbetreiber weitere vor allem regionale Netzbetreiber. 3,6 Millionen deutsche Haushalte versorgt Pÿur mit Breitbandzugängen. Der neue Name besteht seit Oktober 2017 und wird wie das englische Wort “pure” ausgesprochen. Das besondere der Internetverträge bei diesem Unternehmen ist, dass sie sich nach drei Monat nach Vertragsabschluss kündigen lassen. Man ist dort also an keine langen Mindestlaufzeiten gebunden. Wie bei jedem anderen Anbieter kann es jedoch auch bei Pÿur zu Ausfällen und Störungen im Internet kommen.

Welche Möglichkeiten Kunden in solche Fällen haben und wie sie selbst einige Fehler beheben können, haben wir hier zusammengefasst. Beachten Sie dabei jedoch, dass sich der Artikel nur auf die Festnetz und DSL Anschlüsse von Pÿur bezieht. Probleme mit mobilen Datenverbindungen, Mobilfunkverträgen und Allnet-Flatrates lassen sich so nicht beheben.

Router und Kabel überprüfen

Als erstes machen Sie den Schritt, der Ihnen bei technischen Geräten meist empfohlen wird. Sie schalten den Router aus und starten Ihn wieder neu. Dieses vorgehen kann einige Probleme beseitigen, die vielleicht die Ursache für die mangelnde Internetverbindung waren. Spätestens wenn Sie eine Servicehotline kontaktieren, wird man Sie sowieso auffordern, das Gerät neu zu starten. Diesen Punkt haben Sie dann schon erledigt. Mittlerweile lassen sich viele verschiedene Router unterschiedlicher Anbieter bei den Unternehmen nutzen. Daher kann man nicht immer genau sagen, wie der jeweilige Router am besten ausgeschaltet wird. Am besten schauen Sie in die Bedienungsanleitung Ihres Routers. Pÿur hat auf der Internetseite unter dem Punkt “Hilfe” auch Anleitungen für verschiedene Router und WLAN Boxen gesammelt. Falls Sie dort auch nicht fündig werden,  kann es auch helfen, die Stromversorgung kurz zu trennen. Nehmen Sie den Router einfach vom Stromnetz und schließen Sie ihn wieder an.

Eine weitere mögliche Ursache könnten gelöste oder zu lockere Kabel sein. Bei Hausarbeiten kann es schon mal vorkommen, dass Sie an ein Kabel gezogen haben und sich dieses gelöst hat. Überprüfen Sie, ob alle Stecker noch richtig sitzen und auch mit der korrekten Öffnung verkabelt sind.

Störungen im Netz herausfinden

Haben Sie bei Ihrer eigenen Technik keinerlei Probleme gefunden, liegt vielleicht gerade eine generelle Störung im Netz vor. Es kommt hin und wieder vor, dass regionale Teile des Netzes ausfallen und kein Internetzugang mehr möglich ist. Ein Grund hierfür können zum Beispiel Bauarbeiten sein, die die Internetverbindung beeinträchtigen. Fragen Sie bei Freunden und Bekannten in der Region, die auch bei Pÿur Kunden sind, nach, ob sie ähnliche Probleme haben. Außerdem können sie die Servicenummer von Pÿur nutzen, um sich über Störungen zu informieren. Pÿur hat auf der Internetseite leider keine Liste mit Störungen oder ähnliches. Sie könne aber über die Webseite zur Breitbandmessung gelangen. Dort können Sie immerhin überprüfen, mit welcher Geschwindigkeit Internet bei Ihnen ankommt. Haben Sie jedoch gar keinen Internetempfang mehr, wird Ihnen dies wenig bringen. Es gibt auch noch weitere Internetseiten, die über Störungen berichten und diese auflisten. Sollte sich herausstellen, dass eine Störung im Netz vorliegt, können Sie als Kunde eher weniger tun. Die Ursache der Störung muss dann erst gefunden und vom Anbieter behoben werden, bevor man das Internet wieder nutzen kann. Einige Anbieter, zum Beispiel Kabel Deutschland, informieren jedoch, wenn das Problem behoben wurde.

Sollte sich bei der Recherche zeigen, dass keine Störung vorliegt, bietet es sich an den Router auf Werkseinstellungen zurück zu setzen und neu zu konfigurieren. Dies sollte dann alle Probleme auf dem Routern löschen. Für diesen Vorgang brauchen Sie jedoch alle Zugangsdaten des Routers und etwas technisches Hintergrund-Wissen. Denn einige Punkte sind im Menü des Routers ziemlich versteckt und nicht ganz offensichtlich.

Wenn Sie sich das nicht zutrauen, müssen Sie wohl oder übel die Hotline von Pÿur kontaktieren. Das Unternehmen hat jedoch keine eigene Hotline für Störungen. Sie müssen auf der ganz normalen Kundenhotline anrufen und werden dann an die entsprechenden Stellen weiter geleitet. Die Rufnummer ist die (030) 25 777 777 . Die Kundenbetreuer von Pÿur können aus der Ferne auch die Verbindung zu Ihrem Router messen. So können mögliche Probleme an Ihrem Router oder anderen Stationen lokalisiert werden. Über den Kundenservice kann im Notfall auch ein Techniker beauftragt werden, wenn sich das Problem gar nicht anders lösen lässt. Bis zu einem Technikertermin kann es allerdings einige Tage dauern. Wenn Sie auch einen Handytarif von Pÿur  haben, können Sie beim Service nachfragen, ob man darüber vielleicht einen Ersatz für den Internetausfall finden kann. Vielleicht wird Ihr Datenvolumen vergrößert, damit sie eine Art Ersatz haben, bis das Problem gelöst ist.

Video: Die Fusion zu PYUR

Weitere Links zur Hilfe bei Störungen

2018-01-22T14:41:56+00:00
Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Stimmen)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mehr Speed!

Willkommen auf mehr-speed.de. Hier finden Sie Tipps&Tricks sowie passende Anbieter für ihren schnellen Internet-Anschluss.

Inhalte