EWE Internet Tarife – Erfahrungen, Netz, Qualität und das Kleingedruckte

EWE Internet Tarife – Erfahrungen, Netz, Qualität und das Kleingedruckte – EWE ist ein Versorgungsunternehmen, welches Bereich Strom, Erdgas, Telekommunikation, Informationstechnologie und Umwelt tätig ist.Das Unternehmen bietet dabei auch ein eigenes Netz, auch wenn dieses natürlich nicht so weit ausgebaut ist wie das Kabel-Netz der Telekom. Im Vergleich zu Konkurrenten wie Vodafone, O2 oder auch 1&1 kann das Unternehmen aber zumindest in Teilen auch auf eigene Netzressourcen zurück greifen. Zur Zeit bietet EWE sechs Kombitarife aus Internet und Festnetz-Telefonie an. Kunden können bei EWE zwischen verschiedenen Internetgeschwindigkeiten und Zusatzleistungen wählen und so entscheiden welcher der sechs Tarife am besten geeignet ist. Im folgenden Artikel werden die sechs Angebote vorgestellt sowie weitere Informationen wie Vertragsbedingungen zu EWE genannt. Die Verfügbarkeit von EWE Tarifen kann man direkt hier prüfen*.

Das Kabel-Netz von EWE

EWE besitzt ein eigenes Kabel-Netz und schreibt selbst von etwa 52.000 Kilometern Kabeln und etwa 1 Millionen Anschlüssen. Allerdings ist das Kabel-Netz des Unternehmens in erster Linie in Norddeutschland zu finden und für Nutzer in anderen Teilen von Deutschland daher keine Option. Es gibt aber bereits in vielen Bereichen Glasfaser bis in die Häuser.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Daten in Höchstgeschwindigkeit kommen zwar in Ihrer Straße an, aber nicht in Ihrem Eigenheim? Das Zauberwort lautet Hausanschluss – also der direkte Anschluss an das EWE-Glasfasernetz. Der Anschluss wird fast immer in geschlossener Bauweise ohne Grabungen verlegt. Das Glasfaserkabel wird durch ein Leerrohr verlegt und mit einem Netzabschlussgerät im Haus verbunden (siehe Video). Keine Sorge also um Ihren Vorgarten – der bleibt intakt!

Die Verfügbarkeit von EWE Tarifen kann man direkt hier prüfen*.

Generell sind die EWE Internet Anschlüsse daher unabhängig vom Netz der Telekom oder Vodafone. Auf der anderen Seite ist aber immer auch ein Hausanschluss von EWE notwendig, um die Tarife des Unternehmens nutzen zu können.

Die verschiedenen Tarife bei EWE

TIPP: Mittlerweile bietet EWE auch Gigabit Tarife an, wenn man per Glasfaser angeschlossen ist. Mit 119 Euro ist das aber noch recht teuer, bei anderen Anbietern gibt es Gigabit Internet bereits deutlich billiger.

Alle sechs Tarife enthalten einen Internetanschluss und einen Festnetz-Telefonanschluss. Zu diesen Anschlüssen bekommt man auch jeweils eine Flat. Das heißt man kann ganz normal ohne Datenvolumenbegrenzung im Internet surfen und hat eine Telefonie-Flat in ins deutsche Festnetz. Kunden können bei EWE zum einen zwischen den verschiedenen Geschwindigkeiten wählen. Hier stehen 16 MBit/s, 50 MBit/s und 100 MBit/s zur Auswahl. Diese drei Geschwindigkeiten gibt es jeweils in zwei verschiedenen Versionen, denn EWE bietet “komfort” und “premium” an. Die Premium-Tarife bieten einige Funktionen mehr, denn hier sind zum Beispiel noch eine zusätzliche Telefonleitung und insgesamt 3 Rufnummern enthalten. So sind diese Tarife besonders geeignet, wenn man in einem Haushalt wohnt, in dem mehrere Menschen gleichzeitig telefonieren wollen. Außerdem bieten die Premium-Tarife auch eine Telefonie-Flat in die deutschen Mobilfunknetze, sodass alle Telefonate kostenmäßig abgedeckt sind. Im Kleingedruckten finden sich noch weitere Regelungen:

Angebot gültig bis Monatsende. Nur für Privatkunden, die in den letzten 6 Monaten keinen EWE Telekommunikationsanschluss hatten. Mindestlaufzeit 24 Monate. Preis für DSL 16 komfort für 24 Monate: 24,95 €, dann 29,95 €. Preis für DSL 16 premium für 24 Monate: 29,95 €, dann 34,95 €. DSL-Anschluss mit bis zu 16 Mbit/s im Download, bis zu 1.024 Kbit/s im Upload. Standardgespräche in nat. Festnetze: 0 ct/Min., in nat. Handy-Netze: 19,9 ct/Min.; kein Call-by-Call. FRITZ!Box 7430: einmalig 29,95 €, Versandkosten: 9,95 €. Einmaliger Anschlusspreis für DSL 16 komfort: 29,95 €. Der Anschlusspreis entfällt bei DSL 16 premium.

Im folgenden werden die einzelnen Tarife mit den Leistungen und Preisen vorgestellt. Bei allen Tarifen fallen noch einmalige Kosten an. Hier müssen Kunden zum einen mit 9,95 Euro für den Versand des Routers,  29,95 Euro für den Router und 29,95 Euro kommen durch den Einrichtungspreis hinzu. Das ist im Vergleich mit den anderen Anbietern im Bereich DSL und Internet-Anschlüsse auch eher durchschnittlich.

Die aktuellen DSL Anschlüsse bei EWE:

  • DSL 50  
  • DSL 100
  • DSL 25
  • Glasfaser 1000
  • Glasfaser 300
  • Glasfaser 150
  • Glasfaser 75

Die Tarife sind auch bereits per Glasfaser verfügbar, soweit der Ausbau des Glasfasernetzes vor Ort schon abgeschlossen ist. Die Verfügbarkeit von EWE Tarifen kann man direkt hier prüfen*.

Die gleichen Preise lassen sich über die Mai-Aktion erklären, aufgrund derer zur Zeit die Preise reduziert sind. Natürlich sollte man auch die Verfügbarkeit der einzelnen Angebote prüfen, denn vermeintliche 100 MBit/s bringen nichts, wenn davon vor Ort kaum etwas ankommt.

Der haken an diesem Angebot ist die Tatsache, dass einige Tarife schon nach dem 13. Monat teurer werden und die Mindestvertragslaufzeit dennoch bei 24 Monaten liegt. DSL 50 Komfort kostet zum Beispiel ab dem 13. Monat schon 34,95 Euro und DSL 100 Komfort liegt dann bei 39,95 Euro monatlich. Angesichts dieser Preissteigerung, könnten diese Tarife sogar teurer als vergleichbare Tarife sein. Hier muss jeder für sich nach Wünschen und der entsprechenden Verfügbarkeit des Angebots entscheiden.

Der Interntanschluss kann auch mit verschiedenen Smart-Home Systemen gekoppelt werden, man kann diese aber auf Wunsch auch einzeln buchen und mit dem Anschluss eines anderen Anbieters nutzen.

Vertragsbedingungen und zusätzliche Leistungen

Die Mindestvertragslaufzeit bei allen sechs Angeboten beträgt 24 Monate. Wer nach diesen zwei Jahren kündigen möchte, muss eine Kündigungsfrist von drei Monaten einhalten. Verpasst man diese Frist, dann verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr. Damit sind die Tarife von EWE in dieser Hinsicht durchschnittlich und bieten keine hohe Flexibilität aber binden auch nicht übermäßig lange an diesen Vertrag. Die Laufzeit ist Standard bei den meisten Anbietern.

Bei allen sechs Angeboten ist außerdem der Cloud & E-Mail Service enthalten. Mit diesem Service stehen Kunden von EWE 5 GB Speicherplatz für Dateien wie Bilder, Musik, Videos und Dokumente in der Cloud von EWE zur Verfügung. Der Austausch mit dem Server findet verschlüsselt statt, sodass der Anbieter die Sicherheit der Daten gewährt. Auch eine E-Mail-Adresse gehört zu dem Angebot mit dazu. Diese E-Mail-Adresse endet dann auf @ewe.net. Man muss diesen Service allerdings nicht nutzen – kann es aber tun, denn immerhin gibt es diese Leistungen kostenfrei mit dazu.

Ein weitere Funktion bekommen Kunden gerade im Rahmen einer Aktion kostenlos dazu. Denn Kunden können nun auch von EWE Online-TV profitieren. Das bedeutet, dass man mehr als 40 TV-Sender auf dem Computer oder Tablet schauen kann. So hat man ein gutes Angebot für mobiles Zweitfernsehen. Dieses Angebot funktioniert, solange man sich mit einem Gerät im eigenen WLAN-Netzwerk von EWE befindet. Damit dieses Angebot dann auch gut genutzt werden kann, gibt es für Smartphones und Tablets eine EWE TV App, welche man im jeweiligen App Store für das eigene Gerät herunterladen kann. Für DSL Neukunden ist die App im ersten Jahr kostenlos. Wer dieses Angebot auch länger als 1 Jahr nutzen möchte, der muss danach 2,99 Euro pro Monat bezahlen. Ohne die App kann man EWE Online-TV jedoch immer noch kostenlos auf dem PC oder Laptop nutzen.

Im Internet findet man mittlerweile auch eine ganze Reihe von Erfahrungen mit EWE, sowohl gute Erfahrungen als auch Kritik am Anbieter. Bei der Beurteilung sollte man darauf achten, auf welche Leistung sich die Bewertung oder Erfahrung bezieht. Meinungen zum Strom sind nicht immer auf den DSL Bereich übertragbar und das gilt auch für andere Leistungen von EWE. Die Verfügbarkeit von EWE Tarifen kann man direkt hier prüfen*.

Video: EWE Internet Anschluss mit der Fritzbox 7590

2 Gedanken zu „EWE Internet Tarife – Erfahrungen, Netz, Qualität und das Kleingedruckte“

  1. Sehr verständlich erklärt – aber wie geht es im Haus weiter? Wir haben ein Zweifamilienhaus mit Mietern im Obergeschoss. Wer kann im Haus die Glasfasern verlegen und wie geht es dann weiter mit den Telefonleitungen ? Wer kann das Netzwerk mit den DLAN Verbindungen herstellen ? Der geplante Glasfaseranschluß kommt bei uns im Keller an und müsste dann im Haus verteilt werden – kombiniert mit den alten Kupferleitungen macht die Sache doch keinen Sinn oder? Bitte um Info
    Mit freundlichen Grüßen Ingrid Wittorf

    Antworten
    • In der Regel wird im Keller ein Anschlusskasten eingebaut (von der EWE) und darüber die Verbindung im Haus verteilt. Glasfaser müssen im Haus dazu an sich nicht mehr gezogen werden.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar