Tele2 – DSL-Tarife, Speed, Erfahrungen und das Kleingedruckte

Tele2 – DSL-Tarife, Speed, Erfahrungen und das Kleingedruckte – Tele2 ist ein eher kleiner Anbieter im Bereich der mobilen Internet-Anschlüsse und bietet neben DSL-Angebote auch Allnet Flat für Handys und Smartphones und Vorvorwahlen, mit denen man beispielsweise bei Gesprächen ins Ausland Geld sparen kann. Das Unternehmen hatte dabei versucht, ein eigenes Netz aufzubauen. Das wurde zwischenzeitlich aber wieder beendet. Das Unternehmen bietet daher in erster Linie DSL- Tarife über das Festnetz der Telekom an. Es ist daher eine interessante Alternative zur Telekom, umgekehrt bekommt man aber auch kein Tele2 Internet, wenn kein Telekom Kabel vor Ort verfügbar ist.

Die Internet-Tarife von Tele2

Das Unternehmen bietet für den Internet-Bereich dabei zwei verschiedene Produktlinien. Unter dem Namen Tele2 Surf und Tele2 Komplett findet man die kabelgestützten Internet-Tarife des Unternehmens. Der billigste Internet Tarif ist dabei bereits ab 19.95 Euro zu finden.  Dafür bekommt man einen Festnetzanschluss mit 16Bit/s und die passende Hardware dazu. Eine Festnetz Flat ist ebenfalls enthalten. Der Komplett-Tarif ist 5 Euro pro Monat teurer, bietet dafür aber auch eine komplette Handyflat. Schnellere Internet-Flatrates und VDSL ist derzeit bei Tele2 leider nicht zu haben. Das Unternehmen schreibt im Kleingedruckten zu den weiteren Bedingungen:

Paketangebot besteht aus Telefonanschluss (Voice over IP), DSL-Anschluss, DSL-Flat und Telefon-Flat. In vielen Anschlussbereichen verfügbar. Angebot gilt bis 30.06.2018 Verlängerung des Angebots vorbehalten. DSL-Anschluss mit bis zu 16 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit. Telefon-Flatrate gilt für Gespräche ins dt. Festnetz (Orts- und Fernbereich), nicht für Mobilfunk, Datenverbindungen und Sonderrufnummern.

Unter dem Namen Web&Fon bietet das Unternehmen auch weitere Tarife an, die das Mobilfunk-Netz nutzen und damit vom Kabel unabhängig sind. Diese Angebote sind aber alle gedrosselt bieten maximal 10GB Datenvolumen pro Monat. Dazu surft man mit maximal 7,2MBit/s und das ist dann doch eher langsam, wenn es man es mit den Geschwindigkeiten der Konkurrenz vergleicht. Sowohl die Telekom als auch Vodafone und O2 und auch 1&1 bieten mittlerweile deutlich schnellere Internet-Anschlüsse.

Insgesamt merkt man an dieser Stelle, dass Tele2 die Internet-Tarife schon einige Zeit nicht mehr auf den aktuellen Stand gebracht hat. In den meisten Bereichen in Deutschland ist bereits VDSL mit Speed von 50 oder 100MBit/s verfügbar und daher gibt es auf dem Markt bereits deutlich schnellere DSL Anbieter. In diesen Bereich sollte man daher eher zu einem anderen Anbieter greifen. Tele2 ist vor allem noch dort interessant, wo es ohnehin kein schnelleres Internet als 16Mbit/s gibt – also in Bereichen, in denen der Vectoring-Ausbau bisher noch nicht abschlossen ist. Unabhängig davon wäre es sehr zu wünschen, wenn das Unternehmen die eigenen Tarife updaten würde.

Modem und Router bei Tele2

Für die Nutzung der Internet-Anschlüsse von Tele2 ist ein passendes Modem notwendig. Das Unternehmen gibt dabei jedem Kunden die Möglichkeit, auch eigene Hardware zu nutzen. Alternativ kann direkt bei der Bestellung der DSL Tarife des Unternehmens die passende Hardware mit dazu bestellt werden. Das ist dann allerdings kostenpflichtig.

Im Kleingedruckten schreibt Tele2 dazu:

Nutzung Tele2 Komplett-Box (erforderlich) mtl. 1,95 € (statt 3,00 €/Monat). Monatlicher Paketpreis exkl. Nutzung Tele2 Komplett-Box in den ersten 24 Monaten 24,95 € (statt 29,95 €/Monat). Danach 29,95 €/Monat . Zusätzlich einmalig: Bereitstellung einmalig 39,95 €; Preisangaben in Klammern beziehen sich auf die regulären Preise bei Abschluss außerhalb des Aktionszeitraumes. Versandkosten Tele2 Komplett-Box einmalig 9,95 €.

Man sollte allerdings bei eigener Hardware darauf achten, dass man ein passendes Modem bzw. einen passenden Router hat. Auf der anderen Seite lohnt es sich auch nur selten, moderne Hardware einzusetzen, da Tele2 ohnehin nur eher geringe Geschwindigkeiten unterstützt. Die meisten Router dürften also mit den maximalen Datenraten der Anschlüsse eher unterfordert sein.

Tele2 Erfahrungen und Kunden-Meinungen

Tele2 ist shcon seit vielen Jahren auf dem Markt und daher gibt es im Netz eine ganze Reihe von Erfahrungen und Berichten rund um das Unternehmen. Man sollte aber darauf achten, ob es um die DSL Anschlüsse geht oder mehr um die Allnet Flat. Die Erfahrungen sind hier teilweise unterschiedlich.

So schreibt ein Nutzer zu den Erfahrungen mit Tele2 im Forum von Computerbild:

Ich hatte einen Tele2 Tarif für eine Flatrate für das Internet sowie Festnetz und war damit bisher zufrieden. Wie üblich war jedoch ein monatlicher Grundpreis an die Telekom zu entrichten.

Tele2 hat mir daraufhin desöfteren geraten, den Anschluss ebenfalls auf Tele2 zu legen, sodass die Gebühren an die Telekom entfallen. Damit fingen die Probleme an:

– am Telefon wurde sehr schlecht über die Umstellung auf das neue Nutzerprofil beraten. Das ging soweit, dass meine Anfrage, mein Emailkonto inklusive Adressen beizubehalten, bejaht wurde.

– Der Schock kam mit dem neuen Nutzerprofil: Alle Emails und Emaildaten waren gelöscht. Alle extra gespeicherten, wichtigen Emails, Emailadressen von Bekannten und Freunden waren verloren. Dagegen war auch der Tele2-Technik-Service machtlos.

– Mit dem neuen Vertrag, der, für Tele2 praktischerweise 2 Jahre läuft, kamen die ersten Verbindungsprobleme. Der Support betreibt nur Besänftigung und keine Problemlösung, der Kunde ist ja nun vertraglich zur Zahlung verpflichtet.

Und bei informationsarchiv heißt es:

Um nur ein Beispiel herauszugreifen, warum von Tele2 abzuraten ist: Kaum ein anderer Anbieter verwendet so zweifelhafte Werbepraktiken. Relativ aktuell (andere, weiter zurückliegende Beispiele gibt es ebenfalls zu Genüge) ist folgende Warnung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz vor Tele2: www.verbraucherzentrale-rlp.de/UNIQ134556455814031/link1008881A.html

Die Werbung des Unternehmens (häufig über Drittanbieter) steht dabei immer wieder im Fokus der Kritik. An dieser Stelle sollte sich Tele2 überlegen, ob man gerade beim Marketing nicht auf andere Möglichkeiten setzen will. Bereits 2007 gab es einige größere Schwierigkeiten deswegen, so ganz scheint das Unternehmen die eigene Werbung aber nach wie vor nicht unter Kontrolle zu haben.

Für wen lohnen sich die Internet-Anschlüsse von Tele2?

Wie bereits geschrieben sind die Tele2 Internet Flat vergleichsweise langsam. Wer wirklich schnelles Internet haben möchte, sollte sich daher eher nach einem anderen Anbieter umsehen. Tele2 kann dagegen vor allem durch den günstigen Preis punkten. Den Breitbandanschluss gibt es bereits für unter 20 Euro – zum Vergleich: die Telekom berechnet für den günstigsten Anschluss 35 Euro pro Monat. Tele2 ist daher vor allem für preisbewußte Verbraucher interessant, die weniger auf den Speed schauen, sondern für die eher der Preis im Vordergrund steht. Diese findet bei Tele2 eine preiswerte Internet-Flatrate, die mit den günstigen Preis bietet, den man derzeit in Deutschland finden kann. Dazu bleiben die Anschlüsse des Unternehmens auch nach den 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit noch günstig – die Angebote im DSL Bereich lohnen sich daher auch dann, wenn man nicht alle zwei Jahre kündigen will.

2018-07-01T18:17:30+00:00
Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mehr Speed!

Willkommen auf mehr-speed.de. Hier finden Sie Tipps&Tricks sowie passende Anbieter für ihren schnellen Internet-Anschluss.

Inhalte