Vodafone CableMax – das steckt hinter dem günstigsten Gigabit-Tarif – Vodafone bietet derzeit als einer der wenigen Internet-Anbieter an vielen Standorten bereits Gigabit Tarife an und hat dazu derzeit auch eine große Werbekampagne gestartet. Dabei wird vor allem der schnellste Tarif deutlich beworben: Vodafone CableMax. In den ersten Generationen wurde dieser Tarif noch CableMax 1000 benannt – mittlerweile wurde auf die 1.000 verzichtet und das Unternehmen nennt die Angebote nur noch VableMax (der Speed bleibt aber dennoch so hoch).

Das Unternehmen bietet diesen Tarif neben den normalen DSL Angeboten an. Die Cable-Produkte nutzen dabei das ehemalige TV Kabel-Netz von Unitymedia und Kabel-Deutschland und im besten Fall sind dort Geschwindigkeiten von bis zu 1Gbit/s möglich. Der Vodafone CableMax Tarif ist damit ein echter Gigabit-Anschluss. Für die Nutzung muss aber eben ein TV Kabel anliegen, die normale Telekom Leitung reicht dafür nicht aus. Daher bietet Vodafone auch einen eigenen Verfügbarkeitscheck an. Bei diesem kann man den maximalen Speed prüfen lassen und entweder reicht der Anschluss für Gigabit mit dem Vodafone CableMax Tarif oder man bekommt einen anderen Vodafone Internet Tarif angeboten.

Die Verfügbarkeit von Vodafone Gigabit kann man direkt hier prüfen.

Vodafone CableMax Preise und Verfügbarkeit

Man zahlt als Neukunde nur 39.99 Euro für den Gigabit Tarif und damit nicht mehr als bei anderen Anbietern für DSL 50 oder 100. Wer bereits Vodafone Kunde ist (beispielsweise weil er einen Vodafone Mobilfunk-Vetrag hat) zahlt sogar noch weniger rpro Monat. Vodafone CableMax ist also eine echte Alternative im Gigabit-Bereich, sofern dieser Speed vor Ort schon verfügbar ist.

Das Unternehmen schreibt im Kleingedruckten dazu:

Beachte bitte die Verfügbarkeit: Die Höchstgeschwindigkeiten von 400, 500 und 1000 Mbit/s sind in vielen Städten und Regionen unserer Kabel-Ausbaugebiete und jeweils mit modernisiertem Hausnetz verfügbar.
Prüf bitte, ob Du die Produkte im gewünschten Objekt nutzen kannst.

Die Verfügbarkeit von Vodafone Gigabit kann man direkt hier prüfen.

Wichtig dabei: in der Regel benötigt man für einen Wechsel auf einen Gigabit Anschluss auch einen neuen Router, da die meisten alten Geräte diesen hohen Speed noch nicht unterstützten. Vodafone setzt derzeit auf die Fritzbox 6591, die Gigabit-Geschwindigkeiten leisten kann. Daneben gibt es auch noch die schickere Vodafone Station – beim Speed gibt es aber an sich keine Unterschiede. Die Boxen kosten nochmal extra, aber diese Kosten sollte man auf jeden Fall in Kauf nehmen, denn sonst hat man unter Umständen einen schnellen Anschluss und kann nur geringeren Speed nutzen, weil die Hardware dies nicht unterstützt. Aktionsweise gibt es die Vodafone Station derzeit kostenlos.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den weitere Details:

Mit Vodafone CableMax erhalten Sie das schnellste aktuell bei Ihnen verfügbare Vodafone Internet & Phone Produkt über Kabel mit einer maximalen Downloadgeschwindigkeit von 500 oder 1000 Mbit/s. Der erforderliche WLAN-Kabelrouter wird während der Vertragslaufzeit zur Verfügung gestellt und ist nach Vertragsende zurückzugeben.

Gilt nur für Internet & Phone-Neukunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten weder ein Internet- noch ein Telefonanschluss von Vodafone vorhanden war. Beachten Sie bitte die Verfügbarkeit: Internet & Phone-Produkte sind in vielen unserer Kabel-Ausbaugebiete und mit modernisiertem Hausnetz verfügbar. Prüfen Sie bitte, ob Sie die Produkte im gewünschten Objekt nutzen können.

Vodafone CableMax – bekommt man tatsächlich 1 Gigabit pro Sekunde Speed?

Gigabit Speed ist derzeit noch eher die Ausnahmen und oft sind weder die Endgeräte noch die Speedtests für diese GEschwindigkeiten ausgelegt. Beispielsweise muss auch der Rechner zu Hause und die Netzwerkkarte dafür ausgelegt sein. Sonst surft man unter Umständen langsamer. Vodafone hat dafür eine Checkliste zusammengestellt:

  • Dein Endgerät hat eine Gigabit-Ethernet-Netzwerkkarte
  • Das verwendete Ethernetkabel hat Cat5e oder höher, ist unbeschädigt und möglichst nicht gebogen oder geknickt
  • Dein Endgerät ist direkt am LAN1-Port des Routers angeschlossen (kein zweiter Router, kein Switch, kein Power-LAN etc.)
  • Bei Deinem Endgerät sind keine anderen Programme (u.a. Firewall, Spiele, Antivirenprogramm) aktiv
  • Der Prozessor Deines Endgerätes ist für Gigabit geeignet
  • Du verwendest ein aktuelles Betriebssystem, optimal ist 64 Bit
  • Beim Speichern von Download-Dateien kann mit mehr als 125 Mbyte/Sekunde auf die Festplatte geschrieben werden, dabei wird kein NAS-System verwendet (zusätzlicher Flaschenhals)

Vor allem bei der Umstellung von älteren UnityMedia Anschlüssen auf CableMax gibt es wohl noch Probleme. So schreibt ein Kunde im Vodafone Forum:

ich bin von (Unitymedia) 2play FLY 400 auf Vodafone CableMax 1000 umgestiegen.

Jetzt kommen bei mir nur noch um die 80-100 Mbits an. Vor dem Upgrade sind bei mir die vollen 450 Mbits angekommen – egal zu welcher Uhrzeit. Hat vielleicht jemand das selbe Problem oder einen Tipp, woran es liegen könnte? Ab und zu springt es auf 600-960 Mbits an, aber nur für vielleicht eine Sekunde, danach fällt es wieder auf um die 100 Mbits.

Was vielleicht noch wichtig zu sagen ist, dass ich die Fritzbox 6591 von Unitymedia / Vodafone habe, der PC über LAN (1 Gbits) angebunden ist und es über Dual Stack läuft.

Und ein anderer schreibt allgemein:

Ich habe vorhin den Speedtest via nperf.com vollzogen. Die Geschwindigkeit springt dabei so komisch hin und her, unfassbar. Einmal erreichte er 928mbit/s, mit Durchschnitt von 425mbit/s. Beim nächsten Test wieder nur 230mbit/s. Dann sogar mal wieder nur 150mbit/s. Und dann mal 546mbit/s.

Das ist ja nicht auf Dauer zumutbar. Die davor gebuchten 400mbit/s lagen permanent an.

In der Fritz!Box werden auch 1025mbit/s angezeigt. Kommen aber im LAN nicht mal ansatzweise, auf Dauer an. Habe auch vorhin bei dem Test ein Cat.6 Kabel verwendet und verschiedene Endgeräte.

Erneut beim Test mit meinem Laptop (WLAN ac) gute 600mbit. Ohne Probleme. Die WLAN Leistung ist mehr als zufriedenstellend. Die LAN Leistung hingegen nicht. Ist jetzt die Frage wie hoch die Auslastung der Segmente in der Umgebung ist.

In der Regel liefert die Leitung dabei den vollen Speed von 1Gbit/s, oft ist dann aber die Technik zu Hause (WLAN Router, Rechner usw.) die Schwachstelle, an der Speed verloren geht. Daher sollte man im Hinterkopf behalten, dass man wohl auch die Technik mit aufrüsten muss und es nicht nur mit einem neuen Gigabit Anschluss getan ist (es sein denn man ist auch mit 400 oder 600MBit/s zufrieden). Die Technik entwickelt sich hier aber immer weiter: je neuer die Geräte sind, desto höher die Chance, dass sie CableMax und die Gigabit Geschwindigkeiten schon komplett unterstützen.

Gigabit Internet: nach wie vor große regionale Unterschiede

 

Video: Vodafone CableMax im Speedtest

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]