O2 Festnetz – jetzt auch mit Glasfaser-Technik und mehr Speed – O2 hat im März 2021 die Technik bei den eigenen Internet-Angeboten deutlich aufgewertet und bietet jetzt auch Glasfaser-Anschlüssen an. Bisher gab es in den O2 Internet Tarifen „nur“ normales DSL und VDSL. Ab sofort kann das Unternehmen in einigen Tarifen auch Glasfaser anbieten und damit auch mehr Speed unterstützen. Im besten Fall sind dann auch Gigabit Internet Geschwindigkeiten möglich.

Die neue Technik steht aber noch nicht bei allen Angeboten zur Verfügung. Konkret gibt es im Glasfaser-Bereich aktuell nur die Tarife O2 My Home L, XL und XXL. Gigabit Speed bietet dabei nur der My Home XXL Tarif, der 1Gbit/s im Download zur Verfügung stellt. Trotz des Upgrades auf Glasfaser gibt es bei O2 also derzeit nur einen Gigabit Tarif und die O2 Homespot (mobiles Internet über das O2 Mobilfunk-Netz) bieten diesen Speed derzeit noch gar nicht.

Preislich liegen die Angebote von o2 im Bereich von 24.99 Euro bis 49.99 Euro für die Glasfaser-Anschlüsse. Ab dem zweiten Jahr steigen die Preise aber jeweils um 10 Euro an. Eine Festnetz-Flatrate für kostenlose Gespräche ins deutsche Festnetz ist jeweils mit enthalten, die Gespräche zu mobilen Rufnummern werden separat abgerechnet.

Bild: O2/Telefonica

Der Glasfaser-Ausbau bei O2

Die Glasfaser-Angebote bei O2 sind derzeit noch regional beschränkt. Man sollte also vor der Nutzung auf jeden Fall die O2 Verfügbarkeit prüfen, das ist im Bestellprozess von O2 ohnehin vorgesehen. zukünftig will man aber die Glasfaser-Versorgung deutlich ausbauen und mehrere Millionen Kunden mit dieser Technik erreichen.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

In den kommenden sechs Jahren wird Unsere Grüne Glasfaser (UGG) in bisher unterversorgten ländlichen Gebieten bis zu 2,2 Millionen Glasfaseranschlüsse („FTTH“ – fibre to the home) bauen. Insgesamt investiert UGG rund fünf Milliarden Euro in den Aufbau eines Glasfasernetzes mit einer Länge von über 50.000 Kilometern. Der Ausbau erfolgt rein privatwirtschaftlich, ohne öffentliche Zuschüsse. Da dadurch Antragsverfahren entfallen, ist ein zügiger Ausbau möglich. Davon wiederum profitiert die Mobilfunkmarke O2: Als erster Großkunde der UGG wird O2 zeitnah auch Verbrauchern in dünnbesiedelten Regionen „O2 my Home“-Tarife auf Basis eines Glasfaser-Zugangs und damit höchste Datengeschwindigkeiten für ihr Zuhause-Internet anbieten können.

Bis es soweit ist, dürfte aber noch einige Zeit vergehen, wer bereits O2 Internet Anschlüsse nutzt, sollte aber dennoch ab und an prüfen, ob es vielleicht bereits in Update gibt und man auf mehr Speed zu vergleichbaren preisen wechseln kann.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]