Telekom oder Vodafone DSL – wo liegen die Unterschiede, Nachteile und Vorteile der Internet Anschlüsse? – Vodafone und die Telekom sind die beiden größten Anbieter für Internet Anschlüsse und DSL in Deutschland. Vodafone hat dabei vor allem mit der Übernahmen von Unitymedia nochmal kräftig an Kunden gewonnen und damit den Platz Zwei bei den DSL Anbietern gefestigt.

Kunden haben damit zwei große Anbieter zur Auswahl, wenn es um den Internet Anschluss geht und in diesem Artikel wollen wir klären, wo es die Vorteile und Nachteile bei diesen beiden Unternehmen gibt und welche Unterschiede im Bereich der Internet Anschlüsse bestehen.

Die Vorteile der Telekom Internet Anschlüsse

Die Telekom betreibt derzeit selbst das größte Kabelnetz in Deutschland und hat damit Zugriff auf die meisten Festnetz- und Kabelanschlüsse bundesweit. Das macht sich nach den Erfahrungswerten auch beim Netzservice bemerkbar, Kunden berichten immer wieder davon, dass bei Problemen und Störungen die Telekom der bessere Ansprechpartner ist und man bei anderen Unternehmen in diesem Netz teilweise auch länger warten kann – was vor allem bei langsames Internet oder Störungen sehr nervig sein kann.

Telekom Anschlüsse sind dann besonders interessant, wenn man auch einen Handy-Vertrag des Unternehmens nutzt. Dann gibt es über den Telekom Magenta EINS Vorteil Rabatte und weitere Sonderaktionen, die das Gesamt-Paket deutlich billiger machen. Das Unternehmen schreibt selbst zu diesen Angeboten:

Mit MagentaEINS kombinieren Sie Ihren Telekom-Festnetz Vertrag mit Mobilfunk und sichern sich exklusive Vorteile, z. B.:

    • Jeden Monat 5 € sparen!
    • Neu: Doppeltes Datenvolumen!
    • Flat vom Festnetz in alle Mobilfunknetze!

Die Telekom selbst vertreibt die eigenen Tarife unter dem Namen MagentaZuHause und oft sind auch weitere Optionen wie TV mit inklusive – hier muss man aktionsweise prüfen, was gerade angeboten wird.

Wichtige Links:

Die Vorteile von Vodafone DSL und Internet Anschlüssen

Vodafone bietet mittlerweile eine ganze Reihe von verschiedenen Produkten an und hat sich vor allem im Bereich der Internetanschlüsse in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt.  Vodafone nutzt in dieser Hinsicht gleich zwei unterschiedliche Kabelnetze. Man muss sich allerdings bei Abschluss für eine Variante des Vodafone Internet entscheiden:

  • Vodafone Kabel: die ehemaligen Kabel-Netze von Kabel Deutschland und Unitymedia mit Speed bis 1Gbit/s. Die Gigabit Anschlüsse sind aber nur verfügbar, wenn es bereits den Ausbau mit Glasfaser gibt.
  • Vodafone DSL: Reseller Angebot im Telekom Netz und damit mit der gleichen Netzqualitt und den gleichen Geschwindigkeiten wie die Telekom Internet Anschlüsse.

Prinzipiell bekommt man Vodafone Angebote damit überall dort, wo es auch die Telekom Angebote gibt und dazu auch dort, wo es ein Fernsehkabel-Netz gibt. Dazu bietet Vodafone in vielen Bereichen bereits Gigabit Speed an. Das gibt es so bei der Telekom eher selten. Insgesamt wirkt Vodafone derzeit in Sachen DSL moderner aufgestellt.

Mit der Vodafone GigaKombi gibt es auch ein Bonusprogramm bei Vodafone. Wer also Handyvertrag und DSL vom Unternehmen nutzt, bekommt Rabatte und Boni. Es lohnt sich also auch, mehrere Angebot von Vodafone nebeneinander zu nutzen, wobei leider nicht alle Tarife und Flatrates mit unter die GigaKombi fallen.

Wichtige Links:

Fazit: Telekom oder Vodafone DSL und Internet

Bei den Vorteilen von Telekom und Vodafone konnte man schon nachlesen, dass Vodafone derzeit einen deutliche Vorsprung bei der Geschwindigkeit hat. Die Vodafone Kabel Angebote erreichen mittlerweile Gigaspeed mit Geschwindigkeiten bis 1GBit/s (entspricht 1000MBit/s). Man bekommt derzeit bei Vodafone meistens die höheren Geschwindigkeiten, während im Telekom Netz meistens nur 50 oder 100MBit/s zur Verfügung stehen.

Auch preislich liegen die Vorteile eher bei Vodafone. Den DSL Anschluss mit 50MBit/s gibt es für 34.99 Euro monaltich bei Vodafone und ab 39.95 Euro bei der Telekom. Der Preisunterschied ist zwar nicht soer groß, aber dennoch vorhanden. Man bekommt bei Vodafone derzeit also nicht nur mehr Speed, sondern zahlt auch etwas weniger dafür. Das muss nicht dauerhaft so bleiben, dennoch liegen derzeit die meisten Vorteile bei den Internet-Anschlüssen von Vodafone.

Lediglich Telekom Handy Kunden haben Vorteile bei der Telekom, weil sie durch das Kombin-Programm noch weitere Rabatte bekommen können.

Keine Unterschiede gibt es im mobilen Bereich: beide Anbieter bieten einen Homespot an (Telekom Speedbox oder Vodafone GigaCube). Man kann also die Anbieter auch dann nutzen, wenn gar kein Kabel liegt.

Video: Die Internet-Anbieter im Vergleich

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]