Wer ist schnellster DSL-Internet Anbieter in Deutschland?

Wer ist schnellster DSL-Internet Anbieter in Deutschland? – Nicht alle DSL-Anschlüsse sind gleich schnell – je nach genutzter Technik bieten einzelne Provider besonders schnelles Internet (der eben auch nicht). In diesem Artikel wollen wir der Frage nachgehen, wo es in Deutschland die schnellsten Internet Anschlüsse gibt und welche Anbieter wirklich viel Speed bereitstellt.

Prinzipiell gilt dabei: nur weil ein Anbieter irgendwo in Deutschland schnelles Netz verspricht, heißt das noch lange nicht, das man diese Geschwindigkeiten auch in der eigenen Region bekommt. Eine Verfügbarkeitsabfrage ist daher immer Pflicht. Nur dann weiß man genau, welche Anschlüsse und welche Geschwindigkeiten man an der eigenen Adresse erwarten kann.

Marktüberblick: Deutschland im internationalen Vergleich

Deutschland hat im Bereich des Internet-Ausbaus den Anschluss an die Weltspitze leider verloren. Weder in Europa noch im internationalen Vergleich können die Internet-Anschlüsse hierzulande mithalten. In der Regel bekomme man nicht nur teures Internet und zahlt für vergleichbare Bandbreiten mehr als in anderen Ländern, sondern surft meistens auch noch deutlich langsamer. Derzeit sieht es auch nicht so aus, als würden sich die Geschwindigkeiten in den nächsten Jahren deutlich erhöhen.

Infografik: Deutsches Web zu langsam für die Weltspitze | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Der schnellste DSL Anbieter in Deutschland

Der maximale Speed beim kabelgebundenden Internet liegt derzeit bei 500MBit/s. Diese Geschwindigkeiten bekommt man beispielsweise bei den Vodafone DSL Tarifen im ehemaligen Netz von Kabel-Deutschland. Allerdings auch nicht überall – das Netz muss vor Ort passend ausgebaut werden, um diese Geschwindigkeiten zu erreichen. Vodafone selbst schreibt zum aktuellen Ausbaustand:

Ab sofort können praktisch alle 12,7 Mio. Haushalte, die ans Kabelglasfasernetz von Vodafone angeschlossen sind, mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Internet surfen. Mehr noch: 7,7 Mio. Haushalte können heute bereits mit 400 Mbit/s über die Datenautobahn düsen und 4,1 Mio. Haushalte sind sogar an das 500 Mbit-Netz von Vodafone angeschlossen. Allein in den vergangenen zwei Monaten hat Vodafone mehr als eine halbe Million Anschlüsse für Geschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s aufgerüstet – unter anderem in den Städten Passau, Hassfurt, Nordhausen und Ingolstadt.

Wichtig dabei: die normalen Vodafone Internet-Anschlüsse im Telekom Netz erreichen diese Speed noch nicht. Nur wo es Kabel-Deutschland Anschlüsse gibt (mittlerweile von Vodafone gekauft) bekommt man diese hohen Geschwindigkeiten.

Wie sieht es im Telekom Kabel-Netz aus?

Bei der Telekom im immerhin größten Kabel-Netz in Deutschland sieht es mit hohen Geschwindigkeiten eher mau aus. Das Unternehmen (und alle Reseller in diesem Netz) bieten maximal Geschwindigkeiten bis 200MBit/s und auch nur dort, wo es bereits Glasfaser-Anschlüsse gibt. Im Kupfer-Netz (das nach wie vor einen Großteil des Netzes ausmacht) sind maximale Geschwindigkeiten von 50 bis 100MBit/s möglich.

Auf der Webseite bietet die Telekom auch bereits Verbindungen mit bis zu 1GBit/s (1000Mbit/s) an. Die Kosten dafür liegen bei 120 Euro monatlich. Allerdings haben wir noch keine Adresse gefunden, an der diese Geschwindigkeiten tatsächlich auch verfügbar wären. Daher kann man als Verbraucher davon ausgehen, dass dieser Speed wenn überhaupt nur in absoluten Ausnahmensituationen zur Verfügung gestellt word.

Bekommt man diese Geschwindigkeiten auch wirklich?

Die meisten Anbieter geben bei den Werte für die Anschlüsse häufig nur die maximalen Werte an und die tatsächlich zur Verfügung stehenden Bandbreite liegt häufig darunter. Bei Messungen der Bundesnetzagentur zeigte sich 2017, das nur etwa 12 Prozent aller Kunden tatsächlich auch die angegebene Geschwindigkeiten bekommen haben. Die meisten Anbieter lagen deutlich darunter. Die Bundesnetzagentur schreibt im Original zu diesem Problem.

“Die Ergebnisse des aktuellen Berichtsjahres bestätigen die Ergebnisse des ersten Berichts: Über alle Bandbreiteklassen und Anbieter hinweg erreichen Kunden nach wie vor oft nicht die maximale Geschwindigkeit, die ihnen die Anbieter in Aussicht gestellt haben. Obwohl die Ergebnisse bei einzelnen Bandbreiten und zwischen den Anbietern unterschiedlich ausfallen, zeigen sie insgesamt weiterhin Handlungsbedarf bei den Breitbandanbietern”, betont Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur.

“Die Zahl der im Jahresbericht einzeln dargestellten Anbieter hat sich deutlich erhöht. Denn die Anzahl an durchgeführten Messungen ist stark gestiegen. Aus Sicht der Endkunden ist es erfreulich, dass nun mehr Anbieter miteinander verglichen werden können”, so Homann weiter.

Leider ist das aber nach wie vor ein Problem über alle Anbieter. Ein einfacher Wechsel reicht also nicht aus, wenn die Verbindung zu langsam ist.  Hier würde nur weitere Investitionen in den Netzausbau weiter helfen und derzeit hinkt Deutschland (wie oben gesehen) bei Ausbau auf schnelle Internet-Verbindungen noch deutlich hinterher. Leider sieht es auch nicht so aus, als würde sich das in den nächsten Jahren schnell verbessern.

Die Geschwindigkeiten im mobilen Bereich

Die genannten Angaben und Anbieter mit hohen Geschwindigkeiten beziehen sich dabei vor allem auf kabelgestützte Verbindungen. An der Stelle muss man sehr deutlich die genutzten Medien für den Internet-Anschluss unterscheiden. Im Bereich Mobilfunk sind beispielsweise in einigen Bereichen (allerdings nur in sehr wenigen) bei Vodafone bereits maximale Geschwindigkeiten von bis zu 1Gbit/s (DSL 1.000.000) möglich. Andere Anbieter sind hier noch langsamer aber es sieht derzeit so aus als würde die mobile Datenübertragung das Kabel zumindest im Endkundenbereich langsam abhängen. Allerdings sollte man auch beachten, dass es gerade im mobilen Bereich noch gar nicht viele Endgeräte (sprich Handys und Smartphones) gibt, die diese Geschwindigkeiten unterstützen. Ein schnelles Netz allein macht daher noch keine schnelle Verbindung.

Video: 400Mbit/s bei Unitymedia

2018-02-11T18:21:02+00:00
Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Stimmen)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mehr Speed!

Willkommen auf mehr-speed.de. Hier finden Sie Tipps&Tricks sowie passende Anbieter für ihren schnellen Internet-Anschluss.

Inhalte