FRITZbox – schnelle Hilfe, wenn die Power-LED dauerhaft blinkt

FRITZbox – schnelle Hilfe, wenn die Power-LED dauerhaft blinkt – Der WLAN-Router ist ein technisches Gerät, das in den meisten Haushalten schon gar nicht mehr wegzudenken ist. Doch die wenigsten Menschen wissen wahrscheinlich, was die ganzen LEDs, die in verschiedenen Farben und Rhythmen leuchten, zu bedeuten haben. Die wichtigste LED ist die Power-LED. Sobald Sie Ihre FRITZ!Box mit dem DSL-Anschluss und Strom verbinden, baut die FRITZ!Box eine Verbindung zur Vermittlungsstelle des DSL-Anbieters auf. Das kann einige Minuten dauern und während dieser Zeit blinkt die Power-LED. Sobald sie dauerhaft leuchtet, wurde eine Verbindung aufgebaut. Kommt es zu einem späteren Zeitpunkt wieder vor, dass die LED dauerhaft blinkt, dann stimmt etwas nicht. Wahrscheinlich baut die FRITZ!Box dann keine DSL-Verbindung auf. Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, was Sie in diesem Fall tun können. Die Beschreibungen und Anweisungen beziehen sich explizit auf die FRITZ!Box 7390. Bei anderen Modellen der FRITZ!Box sollte das Vorgehen jedoch ähnlich sein und die Anleitung lässt sich daher übertragen. Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich jedoch auf das aktuelle FRITZ!OS, das aktuellste Software-Version, der FRITZ!Box. Überprüfen Sie nach jedem Schritt, ob die LED aufhört zu blinken und eine Verbindung aufgebaut wird.

Ereignisse im Router auslesen

Überprüfen Sie als erstes das Ereignisprotokoll der FRITZ!Box. Dafür greifen Sie über die Seite http://fritz.box auf die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box zu. Über die Benutzeroberfläche können Sie das Menü der FRITZ!Box. Sie können die gewünschte Funktion ganz einfach im Menü unter “System” aufrufen. Klicken Sie dafür unter “System” auf den Menüpunkt “Ereignisse”. Schauen Sie dort, ob die Fehlermeldung “DSL antwortet nicht” häufiger angezeigt wird, oder ob der Router zeitweise DSL-Verbindungen herstellt und diese Fehlermeldung nur bei Abbruch der Verbindung angezeigt wird. Ist diese Meldung dort häufig zu sehen, dann sollten Sie die Verkabelung der FRITZ!Box überprüfen.

Bei der Verkabelung der FRITZ!Box und den entsprechenden Anschlüssen kann schnell etwas falsch gemacht werden und ein Fehler übersehen werden. Falls Sie die FRITZ!Box am IP-basierten Anschluss einsetzen, entfernen Sie den DSL-Splitter, welcher eigentlich das Telefonsignal vom Internetsignal trennt. Entfernen Sie außerdem alle Kabelverlängerungen, nicht verwendete Kabel und zusätzliche elektrische Bauteile, wie Überspannungsschutz und automatische Wechselschalter-Anschlussdosen. Entfernen Sie auch nicht genutzte TAE-Dosen, welche eine Anschlussdose für analoge Telefonanschlüsse ist. Stellen Sie also sicher, dass Ihre FRITZ!Box richtig mit dem DSL-Anschluss verbunden ist.

Testen Sie außerdem ein anderes DSL-Kabel. Denn möglicherweise ist Ihr DSL-Kabel, das die FRITZ!Box mit dem DSL-Anschluss verbindet, defekt. Schließen Sie das neue Kabel an die mit “F” beschriftete Öffnung der TAE-Dose an. Leuchtet die Power-LED mit dem neuen Kabel durchgängig, dann war das vorherige Kabel defekt.  Falls Sie die FRITZ!Box an einem DSL-Anschluss mit herkömmlicher analoger oder ISDN-Festnetztelefonie verwenden, ziehen Sie das DSL/Telefon-Kabel auf dem DSL-Anschluss und aus der FRITZ!Box. Nehmen Sie das rote oder gelbe Kabel, welches im Lieferumfang des Router enthalten war. Ein Kabelende schließen Sie am Anschluss “DSL/Tel” der FRITZ!Box an und das andere an der DSL-Buchse des Splitters.

Setzen Sie danach die Störsicherheit Ihres Routers zurück. Öffnen Sie wieder wie oben schon beschrieben die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box. Klicken Sie dort auf den Menüpunkt “Internet”. Dann wählen Sie den Unterpunkt “DSL-Informationen” aus.  Klicken Sie danach auf die Registerkarte “Störsicherheit”. Wird Ihnen diese noch nicht angezeigt, dann müssen Sie zunächst die erweiterte Ansicht aktivieren. Dies können Sie ganz einfach über das Symbol mit den drei Punkten am oberen rechten Rand machen. In der Reglerkarte angekommen wählen Sie die Option “Einstellung zurücksetzen” aus. Nun wird die Störsicherheit auf die maximale Performance eingestellt. Vielleicht kommt jetzt wieder  eine Verbindung zu Stande.

Wenn Sie die FRITZ!Box mit einem VDSL-Anschluss der Telekom nutzen, dann haben Sie die Möglichkeit eine Beta-Version von FRITZ!OS zu installieren. Diese Version bietet einige Anpassungen für aktuelle Telekom-Vermittlungsstellen, wodurch der Fehler behoben werden könnte. Rufen Sie dafür die Internetseite auf https://service.avm.de/downloads/beta/ und wechseln dann in den Ordner Ihres FRITZ!Box-Modells. Laden Sie die Beta-Version für Ihr entsprechende s Modell herunter. Entpacken Sie danach die heruntergeladenen ZIP-Datei. Installieren Sie nun die Beta-Version, dies ist die Image-Datei. Ist das Problem nun behoben sollten Sie zunächst bei dieser Beta-version bleiben. Sie könne aber jederzeit zur Ursprünglichen FRITZ!OS Version zurückkehren.

Anschluss und die Kompatibilität mit dem Router überprüfen

Die FRITZ!Box ist ein WLAN-Router, der alle in Deutschland üblichen ADSL- und VDSL-Anschlüsse unterstützt. Die Folgende Option sollten Sie also nur probieren, wenn Sie die FRITZ!Box außerhalb von Deutschland oder an einem VDSL-Anschluss mit 100 Mbit/s nutzen. Denn die FRITZ!Box unterstützt das VDSL-Profil 30a nicht, welches an einigen 100 Mbit/s-Anschlüssen Verwendung findet. Wird dieses Profil bei Ihnen verwendet, dann nutzen Sie den VDSL-Router, den Sie vom Internetanbieter erhalten haben.

Möglicherweise ist Ihr DSL-Anschluss auch gestört. Überprüft der Anbieter dies jedoch dauert das, kostet Geld und manchmal sind Sie danach trotzdem gestört. Sie können also einfach selbst überprüfen, ob der Anschluss funktioniert, indem Sie einen anderen Router anschließen, der zuvor funktioniert hat. Oder Sie nehmen Ihre Router und testen diesen an einem anderen Anschluss. Wenn sich der Anschluss als problematisch herausstellt, müssen Sie doch Ihren Anbieter kontaktieren.

Video: Fritzbox resetten

2018-01-29T17:11:28+00:00
Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Stimmen)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mehr Speed!

Willkommen auf mehr-speed.de. Hier finden Sie Tipps&Tricks sowie passende Anbieter für ihren schnellen Internet-Anschluss.

Inhalte